Finanz- und Vermögenslage Bayer-Konzern

Kapital­fluss­rechnung

Kapitalflussrechnung Bayer-Konzern (Kurzfassung)

 

 

Q2 2017

 

Q2 2018

 

H1 2017

 

H1 2018

 

 

in Mio. €

 

in Mio. €

 

in Mio. €

 

in Mio. €

Vorjahreswerte angepasst

Cashflows aus operativer Geschäftstätigkeit aus fortzuführendem Geschäft

 

1.901

 

2.240

 

2.452

 

2.898

Cashflows aus operativer Geschäftstätigkeit aus nicht fortgeführtem Geschäft

 

412

 

 

702

 

Cashflows aus operativer Geschäftstätigkeit (Gesamt)

 

2.313

 

2.240

 

3.154

 

2.898

Cashflows aus investiver Tätigkeit (Gesamt)

 

−1.178

 

−37.925

 

−2.314

 

−39.983

Cashflows aus Finanzierungstätigkeit (Gesamt)

 

−549

 

35.746

 

62

 

35.165

Zahlungswirksame Veränderung aus Geschäftstätigkeit

 

586

 

61

 

902

 

−1.920

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Periodenanfang

 

2.224

 

5.338

 

1.899

 

7.436

Veränderung aus Wechselkurs- / Konzernkreisänderungen

 

−37

 

−388

 

−28

 

−505

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Periodenende

 

2.773

 

5.011

 

2.773

 

5.011

Cashflows aus operativer Geschäftstätigkeit

  • Der Cashflow aus operativer Tätigkeit (Gesamt) verringerte sich im 2. Quartal 2018 um 3,2 % auf 2.240 Mio. €. Im Vorjahresquartal war Covestro noch enthalten. Der operative Cashflow aus dem fortzuführenden Geschäft erhöhte sich vor allem aufgrund höherer Mittelfreisetzung im Working Capital um 17,8 % auf 2.240 Mio. €.
  • Der Cashflow aus operativer Tätigkeit (Gesamt) verringerte sich im 1. Halbjahr 2018 um 8,1 % auf 2.898 Mio. €. Im Vorjahreszeitraum war Covestro noch enthalten. Der operative Cashflow aus dem fortzuführenden Geschäft erhöhte sich vor allem wegen niedrigerer zusätzlicher Mittelbindung im Working Capital um 18,2 % auf 2.898 Mio. €.

Cashflows aus investiver Tätigkeit

  • Die Ausgaben für Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte sanken im 2. Quartal 2018 um 3,6 % auf 459 Mio. € (Vorjahr: 476 Mio. €). Davon entfielen auf Pharmaceuticals 121 Mio. € (Vorjahr: 142 Mio. €), auf Consumer Health 45 Mio. € (Vorjahr: 31 Mio. €), auf Crop Science 174 Mio. € (Vorjahr: 135 Mio. €) und auf Animal Health 9 Mio. € (Vorjahr: 5 Mio. €). In den Vorjahreswerten war Covestro mit 92 Mio. € enthalten.
  • Für den Erwerb von Monsanto flossen 45.290 Mio. € ab. Darin sind Zahlungsmittel von Monsanto in Höhe von 2.657 Mio. € verrechnet.
  • Aus dem Kauf und Verkauf von Covestro-Anteilen flossen in Summe 1.107 Mio. € zu: Aus dem Verkauf flossen netto 2.162 Mio. € zu, aus dem Kauf der Aktien vom Bayer Pension Trust, mit denen die im Jahr 2020 fällige Umtauschanleihe bedient werden soll, flossen 1.055 Mio. € ab.
  • Aus kurzfristigen finanziellen Vermögenswerten flossen 6.424 Mio. € zu (Vorjahr: Abfluss von 776 Mio. €).
  • Die Ausgaben für Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte sanken im 1. Halbjahr 2018 um 9,3 % auf 808 Mio. € (Vorjahr: 891 Mio. €). Davon entfielen auf Pharmaceuticals 340 Mio. € (Vorjahr: 294 Mio. €), auf Consumer Health 73 Mio. € (Vorjahr: 55 Mio. €), auf Crop Science 237 Mio. € (Vorjahr: 234 Mio. €) und auf Animal Health 14 Mio. € (Vorjahr: 11 Mio. €). In den Vorjahreswerten war Covestro mit 166 Mio. € enthalten.
  • Aus dem Kauf und Verkauf von Covestro-Anteilen flossen insgesamt 2.909 Mio. € zu.
  • Aus kurzfristigen finanziellen Vermögenswerten flossen 2.712 Mio. € zu (Vorjahr: Abfluss in Höhe von 1.359 Mio. €).

Cashflows aus Finanzierungstätigkeit

  • Im Rahmen der Finanzierungstätigkeit flossen 35.746 Mio. € im 2. Quartal 2018 zu, vor allem aus der Begebung von Anleihen und weiteren Netto-Kreditaufnahmen in Höhe von insgesamt 29.151 Mio. € (Vorjahr: 1.014 Mio. €).
  • Aus Kapitalerhöhungen flossen 8.986 Mio. € zu.
  • Für Dividendenzahlungen flossen 2.403 Mio. € ab.
  • Im Vorjahresquartal wurden bei unveränderter Vollkonsolidierung Covestro-Anteile für netto 1.045 Mio. € verkauft.
  • Im Rahmen der Finanzierungstätigkeit flossen 35.165 Mio. € im 1. Halbjahr 2018 zu, vor allem aus der Begebung von Anleihen und weiteren Netto-Kreditaufnahmen in Höhe von 28.644 Mio. € (Vorjahr: 270 Mio. €).
  • Im Vorjahreszeitraum wurden bei unveränderter Vollkonsolidierung Covestro-Anteile für netto 2.505 Mio. € verkauft.
Vergleich zum Vorjahr